FÖRDERVEREIN SCHULE WOLFSCHLUGEN E.V.
Schule gemeinsam gestalten

BENEFIZKONZERT AM 23. MÄRZ 2019

Einlass: 19.00 Uhr

Beginn: 20.00 Uhr

 

DER KÜNSTLER - DAVID B. WHITLEY

Der 48-Jährige, der sich bereits als Gesangslehrer von unter anderem Max Herre, Joy Denalane und Cassandra Steen einen Namen in der Szene gemacht hatte, schaffte es 2013 bei „The Voice of Germany“ unter die TOP 25. Seine kraftvolle, soulige Stimme und seine Art, mit dem ganzen Herzen zu singen, begeistert die Menschen, wo immer er auf die Bühne tritt. Bereits im Alter von vier Jahren begann Whitley in Gospel-Chören zu singen. Nachdem er die Duke Ellington School of the Arts beendete, zog er nach New York. Danach absolvierte er den "Bachelors of Music" an der Manhattan School of Music und den "Masters of Music" an der Juilliard School of Music. Er war Solist im Boys Choir of Harlem. Mit der New York City Opera National Company ging er auf Tournee, bis ihn schließlich die Lust auf Musical und Theater packte. In Deutschland sang und spielte er in Miss Saigon in Stuttgart. Als Schauspieler bekam er die Rolle des "Matatta" im Schwäbischen Volkstheater Komedescheuer, Maules Mühle, Stuttgart, wo er in "Rutsch m’r doch d’r Buckel nuff" auftrat. Bei der Stuttgarter Produktion von Pomp Duck spielte er die Rolle des „Zorus“. Sein Herz gehört jedoch der Studioarbeit und dem Recording. Der Durchbruch gelang ihm mit verschiedenen namhaften Künstlern aus der internationalen Musikszene. 2014 war er als Gastsänger beim Musical “Blues Brothers“ im Mannheimer Nationaltheater in der Rolle des Gospel-Pfarrers engagiert. Whitley ist weiterhin auch als Vocalcoach tätig. Im Mai 2014 wurde er bei der Pro7 Produktion “Keep your light Shining“ als Vocalcoach verpflichtet. Hier coachte er Willy Hubbard, der daraufhin in der Sendung gewann. Im Jahr 2016 begann er im Augsburger Theater bei der Produktion „Blues Brothers“ mitzuwirken. Seit Februar 2017 ist David B. Whitley im Theater Hagen für die gleichnamige Produktion engagiert.

( Pressetext: SK-Management)

( Design: Patrick Hihn )